Top 3 N

Wer Lust am Surfen hat, kann sich im Verein mit Gleichgesinnten über Material oder die besten Surfreviere austauschen. Leistungsorientierte Surfer kommen ebenso auf ihre Kosten wie Menschen, die einfach nur Spaß auf dem Wasser haben wollen. Geübte Surfer können ihre Leistungen beim wöchentlichen Training verbessern und an diversen Regatten teilnehmen. Für Einsteiger gibt es Surfkurse und natürlich jede Menge Tipps von erfahrenen Vereinsmitgliedern.

Zum Standardprogramm des Vereins gehört ferner ein mehrtägiger Surfausflug im Frühjahr in die Niederlande. Wer Mitglied wird, bekommt einen Chip, um das Zugangstor öffnen zu können.

Jedes Vereinsmitglied darf Gäste mitbringen, dafür erhebt der Verein aber einen Kostenbeitrag. Die Einzelheiten hierzu stehen in der „Benutzungsordnung“, die am Vereinsheim angebracht ist und hier auf unserer Internetseite zu finden ist.

 

Seltene Gäste - DLRG Taucher

Die Surfsaison am Vereinsgewässer endet mit dem Absurfen im Herbst. Danach gehört der See den Wasservögeln wie Wildgans und Haubentaucher. Im Dezember kamen einige seltene Gäste hinzu: Die Taucher der DLRG setzten zuerst ihre Tauchhauben auf und tauchten dann ab. taucher2

Teilnehmer der Jahresabschlussübung waren die Rettungstaucher der Ortsgruppe Warendorf und weiterer Ortsgruppen des Bezirkes Kreis Warendorf. 21 Taucher und Signalmänner (auch Leinenführer genannt) teilten sich in mehrere Tauchtrupps auf und erkundeten den See. Die Froschmänner wurden per Leinenzugsignal vom Signalmann durch den See geführt. Hierbei wurde die Übermittlung der Signale geübt. Gleichzeitig erkundeten die Taucher die Beschaffenheit des Sees auf mögliche Gefahrenquellen unter Wasser, um im Einsatzfall besser vorbereitet zu sein.

Im Rahmen dieser Übung wurden von den Aquanauten mehrere aus dem See ragende Bäume und Äste entfernt, die Gefahren für die Surfer darstellten. Die Sägearbeit unter Wasser war ein sehr anstrengendes Unternehmen, da der Säger keinen festen Halt hatte und sich mitsamt dem Werkzeug hin und her bewegte. Für die DLRG-Retter ist ein unbekanntes Gewässer immer eine besondere Herausforderung. Nach dieser Aktion sind jetzt viele von ihnen mit den Örtlichkeiten vertraut und können im Notfall effektiver helfen.

 

taucher1

JHV beschließt neue Gästeregelung

Der Surfclub geht offensiv in die Regatta-Saison 2010. In der Bundesliga-West will der Verein künftig mit gleich drei Teams antreten. Das kündigte Sportwart Ralf Klabuhn auf der Jahreshauptversammlung (JHV) am Samstag, 17. April, an. Dazu konnte der Vorsitzende Dietmar Mersmann 33 Mitglieder im Vereinsheim am Kottrupsee begrüßen.

„Flagschiff“ der Regatta-Surfer bleibt natürlich das erfolgreiche Bundesliga-Team mit Yannick Wild, Alexander Becker, Malte Kumpf und Stefan Sieme. Das Team war 2008 Deutscher Meister in seiner Klasse geworden, 2009 landete es in der Endabrechnung auf Platz drei. Dieses Team wird nun um eine zweite Truppe ergänzt: Mitfahren sollen künftig Torsten Everwand, Christian Möllers und Ralf Klabuhn.Und auch in der Jugend-Bundesliga will der SC Warendorf nun ein Wörtchen mitreden. Nach den bislang eher unregelmäßigen Auftritten soll nun das dreiköpfige Team mit Niklas Mersmann, Lukas Kieskemper und Lisa Tutschilowski für Konstanz in der Jugendklasse sorgen.

Mit diesen drei Teams ist der Surfclub sportlich gut aufgestellt, gleiches gilt auch für die wirtschaftliche Situation des Vereins mit seinen rund 320 Mitgliedern. Einen Anlass für höhere Beiträge sieht der Vereinsvorsitzender Dietmar Mersmann vorerst nicht. Dennoch wird es zur Saison 2010 finanzielle Änderungen geben: diese betreffen die Gästeregelung.

Mitglieder, die Gäste mit zum Kottrupsee bringen, müssen dafür nun 1,50 Euro pro Person zahlen. Bislang hatte es unterschiedliche Sätze für Jugendliche und Erwachsene gegeben. Teurer wird es vor allem für diejenigen Vereinsmitglieder, die diese Gästeregelung ausgiebig nutzen und im Laufe des Sommers mehr als 20 Gäste mitbringen. Ab dem 21. Gast müssen sie nun drei Euro pro Person zahlen. Mit dieser Regelung will der Verein Mehrfachbesucher dazu bringen, direkt in den Verein einzutreten, statt über die Gästeregelung das Gelände zu nutzen.

Birgit Everwand unter den Top 10

Das die Surfer des SCWAF an der Spitze liegen, ist durchaus bekannt, seit dem 07.10.09 ist auch unsere Kassenwartin Birgit Everwand unter den Top 10.

Bei der Ehrung von 10 ausgewählten ehrenamtlichen Mitarbeitern der Sportvereine durch den Kreissportbund erhielt sie aus der Hand von Landrat Dr. Olaf Gericke neben einer Ehrengabe eine Plakette sowie eine Urkunde für ihre 20-jährige Tätigkeit als Kassenwartin im SCWAF.

Die Laudatio bei der Feier im Kreishaus hielt unser Geschäftsführer Happi Wehmeyer.

Wir gratulieren Birgit ganz herzlich und bedanken uns bei Ihr für die zahlreichen Arbeitsstunden!

 

Bei der Übergabe: Birgit Everwand, Dr Olaf Gericke, Happi Wehmeyer, Ferdi Schmal (KSB)

 

Niklas Mersmann fährt im JP Young Gun Team Germany

Nachdem er im Juni "Surf"-Magazin den Aufruf zur Bewerbung für das "JP Young Gun Team Germany" gelesen hatte, suchte Niklas einige Bilder vom letzten Hollandaufenthalt heraus.

Diese Fotos, zusammen mit einer kurzen Aufstellung seines bisherigen Surferlebens und der Hinweis, dass er endlich ein Board haben möchte, das nicht deutlich älter ist als er selbst, haben gewirkt: Niklas wurde als JP Young Gun Germany ausgewählt.

Ein freundliches Hang loose kann nicht schaden
 

Kleine Sprünge klappen auch schon mit dem 20 Jahre alten F2 Sunset.

Unterkategorien

Aktuelle Seite: Home Verein