Bundesliga-Finale Raceboard 2013 in Muhr/Altmühlsee

Als viertplatziertes von 16 angetretenen Teams der Bundesliga-Region West und als Westfälischer Jugendmeister 2013 hatte sich das Jugendteam vom Surfclub Warendorf für das Bundesligafinale im Windsurfen qualifiziert. Der Verein mietete für die Fahrt zum Altmühlsee, an dem die Deutsche Team-Meisterschaft vom 06. bis 08. September 2013 stattfand, extra ein Wohnmobil. Das Ziel der 16- und 17-jährigen war klar, die Verteidigung des Titel als Deutscher Jugendmeister 2012. Dank einer Spende der Sparkasse konnte rechtzeitig auch noch ein leistungsfähigeres Raceboard angeschafft werden, was die Siegchancen nochmal erhöhen sollte.
 
BuLiFi 2013 3
 
Zu sehen gab es dann auch einen spannenden Kampf mit dem starken Jugendteam aus Berlin. Bei spätsommerlichem Wetter und schwachem bis mäßigem Wind konnten an den 3 Tagen insgesamt 8 Wettfahrten absolviert werden. Wieder einmal war der für Warendorf startende Markus Bouhier aus Hörstel einer der besten Punktelieferanten. Niklas Mersmann und Lukas Kieskemper konnten ebenfalls wertvolle Punkte zum Gesamterfolg beisteuern. Damit gelang den Warendorfern unter den 4 gestarteten Jugendteams die Wiederholung der Leistung aus dem Vorjahr. Als bestes Jugendteam belegten sie in der Gesamtwertung einen tollen 5. Platz unter den 13 im Finale angetretenen Mannschaften. Damit konnten sie sich, im Vergleich zum letzten Jahr, um zwei Plätze in der Gesamtwertung verbessern. Deutscher Team-Meister wurde zum wiederholten Mal die starke und erfahrene Mannschaft vom RSC Chiemsee.
 
Louis Eickhoff, der erst im zweiten Jahr bei Bundesliga-Regatten startet, konnte weiter Wettkampf-Erfahrung sammeln und verbesserte seine Platzierung im Feld der 38 besten deutschen Raceboard-Surfer von Wettfahrt zu Wettfahrt. Sportwart Ralf Klabuhn ist stolz auf seine „Jungs“ und hofft auf weitere Fortschritte des mittlerweile gefestigten Teams und eine wiederum erfolgreiche Saison im nächsten Jahr.
 
BuLiFi 2013 1

SCWAF erfolgreichster Verein beim NRW-CUP 2013

Das Team vom SCWAF startete mit 5 Teilnehmern beim NRW CUP 2013. Bei guten Windverhältnissen und Sonne fuhren sich die Jungs mit konstanten Leistungen jeweils in ihrer Gruppe weit nach vorne. Niklas Mersmann versuchte sich mit einem 9,5 qm Segel im Feld der Erwachsenen und konnte sich am Ende dort den 2. Platz sichern. Markus Bouhier, Louis Eickhoff und Lukas Kieskemper gingen bei den R20 Fahrern an den Start. Markus zeigte wiedereinmal seine Klasse und belegte Platz 1, Louis steigerte sich und konnte sich so den 3.Platz sichern, Lukas fuhr auf Rang 5. Niklas Siems startete in der Bic 293 Gruppe und erfuhr sich dort in der Altersklasse U15 den ersten Platz.
 
NRW-Cp-2013
 
Glückwunsch vom Verein an die Jungs und viel Erfolg bei der Mannschaftsmeisterschaft!

IDJM und IDJüM 2013 in Ribnitz-Damgarten

Zu Beginn der diesjährigen Sommerferien besuchte Niklas Siems die Internationale deutsche Jugend und Jüngstenmeisterschaft für Segler und Surfer in Ribnitz-Damgarten. Dort wurden Wettkämpfe in 10 Boots- und 2 Surfklassen ausgetragen. Insgesamt kamen ca. 1100 Teilnehmer aus 12 Ländern, mit ca. 720 Booten und Boards zusammen. Das Starterfeld der Surfer setzte sich aus 31 Fahrern in der Klasse Bic T 293 und 5 Fahrern auf Raceboards zusammen.
 
IDJM 13 1
 
In der Klasse T 293 ging Niklas mit ins Startfeld, das durch die Teilnahme 10 französischer Sportschüler im Leistungsniveau belebt wurde. Niklas gelang es diesmal sich von Start zu Start zu steigern und sich in jedem Lauf um 1-2 Plätze nach vorn zu schieben. Am Ende belohnte er sich mit dem 6. Platz in der Altersklasse U15.
Der deutsche Jugendmeister U15 kam vom RSC Chiemsee, Stephan Hecker und Vizemeister wurde Jonas Brinkmann vom TV Bruckhausen. Glückwunsch an dieser Stelle.
 
IDJM 13 2
 
Natürlich sollte an dieser Stelle nicht unerwähnt bleiben, dass diese Veranstaltung nicht ohne die Hilfe vieler Ehrenamtlicher vom Ribnitzer Segelverein und auch mit Hilfe von Pit Kumpf (SCWAF), der hier als Regattaleiter gute Arbeit leistete, erst ermöglicht wurde. Ein besonderes Dankeschön.
 
IDJM 13 3
 
Für alle Beteiligten war es bei super sonnigem Wetter und guten Windverhältnissen ein tolles Erlebnis, Jugendliche zu erleben, die mit Sport und Spaß Sprachbarrieren überbrückten.

4. Bundesliga Regatta West 2013 - Auesee

Zur letzten Vorrunden Regatta der Bundesliga-Region West schickte der Surfclub Warendorf am letzten Wochenende 7 Teilnehmer nach Wesel an den Auesee.
 
Mit dabei waren alle 4 Teamstarter des Warendorfer Jugendteams, das sich im Kreis der Erwachsenen wieder einmal sehr gut behaupten konnte und unter den 12 angetretenen Teams den 2. Platz erkämpfte. Bei im Vergleich zu den vorangegangenen Regatten diesmal nicht so schwierigen Wetterbedingungen wie während der vorangegangenen Regatten und bei schönstem Sonnenschein am Samstag wurden die schon gestarteten Wettfahrten auch schon mal wegen einschlafendem Wind wieder abgebrochen. Da hieß es bei den insgesamt 5 Wettfahrten „Pumpen“ was das Zeug hält.
 
Den besten Platz im Feld der 40 Starter konnte mit Rang 4 Markus Bouhier einfahren. Da bei einer einzelnen Wettfahrt immer nur die zwei besten Mannschaftsmitglieder gewertet werden war es wichtig, dass diesmal alle 4 Teamfahrer Punkte einfahren konnten. Der Gesamtplatz 14 für Lukas Kieskemper und Platz 17 für Niklas Mersmann lassen so nicht erkennen, dass beide abwechselnd mit sehr guten Platzierungen in den einzelnen Wettfahrten unter die Top 10 fahren konnten. Sogar Louis Eickhoff (gesamt auf Platz 22) konnte diesmal mit Platz 8 in der letzten Wettfahrt noch punkten. Stefan Sieme (gesamt 6. Platz) und Sportwart Ralf Klabuhn (10.) rundeten als Einzelstarter das gute Bild für den Surfclub Warendorf noch ab und waren mit ihren Leistungen sehr zufrieden. Der 14. jährige Niklas Siems startete nur am Samstag und sammelte in der R20-Klasse weitere Erfahrungen.
 
 
Wesel-13 1
auf dem Bild von links: Stefan Sieme, Niklas Siems, Lukas Kieskemper, Niklas Mersmann, Markus Bouhier, Louis Eickhoff, Ralf Klabuhn
Aktuelle Seite: Home Sport Regatten