Deutsche Jugend- und Jüngstenmeisterschaft - Hünxe 2014

Schöner Erfolg für den Warendorfer Nachwuchssurfer Niklas Siems. Bei der Internationalen Deutschen Jugend- und Jüngstenmeisterschaft war er der beste Fahrer in der Altersklasse der unter 15-Jährigen. Aber auch gegen die älteren Fahrer konnte er sich gut behaupten und wurde im Gesamtklassement sechster. Insgesamt waren 26 junge Surfer aus ganz Deutschland am vergangenen Wochenende nach Hünxe-Bruckhausen am Niederrhein gefahren. Sie alle starteten an den drei Wettkampftagen mit den gleichen Boards, dem Bic Techno 293. Dabei zeigte Niklas Siems vom Surfclub Warendorf konstant gute Leistungen und konnte sich daher mit deutlichem Abstand den Sieg in seiner Altersgruppe sichern. Dafür hat er in diesem Sommer auch hart gearbeitet, sich starke Trainingspartner gesucht und zum Beispiel auch in Paderborn trainiert, wo der nordrhein-westfälische Seglerverband einen Trainingsstützpunkt betreibt.
 

4. Bundesligaregatta in Wesel

Mit 4 Raceboardfahrern war der Surfclub Warendorf e.V. am 16. und 17. August bei der 4. Bundesligaregatta der Saison auf dem Auesee in Wesel vertreten. Für die Jugendmannschaft starteten mit Markus Bouhier und Lukas Kieskemper nur 2 der 4 Teamfahrer in der Klasse der unter 20 Jährigen. Sie zeigten sich aber mit dem ersten und zweiten Platz sehr gut in Form. Damit konnten sie im Starterfeld aller 40 Raceboardfahrer den 4. und 16. Platz belegen und hinter der Paderborner Mannschaft den 2. Platz in der Teamwertung erkämpfen. In der Gesamtwertung der Region West stieg das Warendorfer Jugendteam zum Abschluss der Bundesligaserie somit noch um einen Platz auf Rang 3 und wurde in der Wertung R 20 im 3. Jahr hintereinander Westdeutscher Jugendmeister. Die Qualifikation zum gemeinsamen Bundesligafinale Ost in vier Wochen auf dem Zülpicher See stand aber schon vor der Auesee-Regatta fest. Nun steuert das Team auch zum dritten Mal die Deutsche Jugendmeisterschaft in der Klasse R 20 an - hoffentlich dann auch mit allen 4 Mannschaftsmitgliedern. Da die Teilnahme an den Regatten und insbesondere am Bundesligafinale auch immer finanziell aufwändig ist kam der Eingang einer Spende von 500 Euro durch die Sparkasse Warendorf zur Förderung der Jugendarbeit im Surfclub gerade zur rechten Zeit.
 
Reg-Wesel 14
 
Als Einzelstarter waren für den Surfclub auch der 14 jährige Niklas Siems und der Sportwart Ralf Klabuhn mit nach Wesel gereist. Diesmal gab es bei allen Wettfahrten ausreichend Wind und teilweise sogar recht starke Böen. Am Ende war Klabuhn  mit seinem 14. Platz sehr zufrieden. Auch Niklas Siems legte leistungsmäßig nochmals gegenüber den zurückliegenden Regatten zu, wurde im Feld der 19 Nachwuchsfahrer wieder klarer Sieger in der Wertung U 15 und gleichzeitig Zweiter bei der U 17.

Nordlichter

Normalerweile startet das Regattateam unseres Surfclub ja in der Bundesliga-West, es sammelt seine Punkte also in Nordrhein-Westfalen. Zwei unserer Fahrer haben jetzt aber kurzes Gastspiel in der Bundesliga-Nord gewagt: Markus Bouhier und Louis Eickhoff. Am Zwischenahner Meer starteten sie allerdings nicht als Mannschaft, sondern als Einzelfahrer. Dabei stellte Markus Bouhier einmal mehr seine glänzende Form unter Beweis: Der 17-Jährige siegte in der Jugendwertung und landete in der Gesamtwertung auf Platz zwei. Auch Louis Eickhoff konnte zufrieden aus dem Norden zurückkehren. Er wurde Dritter der Jugendwertung, und in der Gesamtwertung aller 36 Fahrer landete der 18-Jährige auf dem 19 Platz.

3. Bundesligaregatta Zülpich 24./25.Mai 2014

Mit Platz 3 in der Mannschaftswertung lieferte das Regattateam des Surfclub Warendorf am letzten Wochenende in Zülpich bei Köln seine bisher beste Mannschaftsleistung ab. Damit konnten sich die 4 Raceboardfahrer in der Bundesligaregion West nach der 3. von 4 Regatten auch auf dem Gesamtplatz 3 unter den 18 Teams festsetzen und schon sicher für das Bundesligafinale im September qualifizieren. Außerdem festigte das Team damit seine Spitzenposition im Jugendbereich und ist auf dem besten Weg zur angestrebten Titelverteidigung. Sportwart Ralf Klabuhn ist stolz auf sein Jugendteam: „Die 4 sind jetzt schon richtig stark und können sich nicht nur in der Region, sondern auch unter den besten Raceboard-Fahrern Deutschlands behaupten".
 
Zulp 14 2
 
In einem starken 47 Teilnehmer zählenden Feld konnte vor allem der für Warendorf startende 17 jährige Markus Bouhier aus Hörstel mit dem Erwachsenenfeld hervorragend mithalten und in der Gesamtwertung den 2. Platz hinter dem wieder einmal unschlagbaren Fabian Grundmann vom Paderborner Yachtclub belegen. Niklas Mersmann (18), der aus beruflichen Gründen an den ersten beiden Regatten nicht teilnehmen konnte, fand sofort zu alter Stärke zurück und steuerte mit dem 10. Platz wichtige Mannschaftspunkte bei. „Meine bisher beste Regattaleistung!" freute sich Louis Eickhoff über seinen bemerkenswerten 15. Platz. Immerhin erlernte er erst vor knapp 3 Jahren das Windsurfen in einem Kurs beim SC Warendorf. Mit dem guten 21. Platz vervollständigte Lukas Kieskemper das geschlossene Mannschaftsbild. Stolz ist der Surfclub Warendorf auch auf seinen Nachwuchsfahrer Niklas Siems aus Versmold, der in Zülpich als Einzelstarter wieder den ersten Platz in der Klasse U15 und den zweiten Platz in der Wertung U17 erkämpfen konnte. Bei zwar schönem Wetter, aber schwierigen und drehenden Windbedingungen führte er sogar streckenweise das Feld der Nachwuchs-Surfer an, bevor er vor der Ziellinie noch knapp vom 2 Jahre älteren Sieger Jonas Brinkmann vom TV Bruckhausen abgefangen wurde.
 
Zulp 14 1
 
Aktuelle Seite: Home Sport Regatten